Kennzahlen und Lichteigenschaften

Laien haben kaum eine Möglichkeit, die Angaben zu LED Leuchtmitteln verständlich zu erfassen. Dabei lassen sich die wichtigsten Werte anschaulich beschreiben:

Sockeltyp

Standard sind E14 und E27, MR16 und GU10. Dies sind Standardwerte für Deckenbeleuchtung, wie sie in den meisten Haushalten vorhanden ist. In Ausnahmefällen kann die erworbene LED Technik über erhältliche Sockelumwandler / Adapter den vorhandenen Werten angepasst werden.

Lumen (lm)

die Einheit des Lichtstroms. Sie gibt den Helligkeitswert eines LED Leuchtmittels, also dessen Lichtstrom an.

Lichtfarbe

Die Angabe zu Kelvin (K) beschreibt die Lichtfarbe (Farbtemperatur) des LED Leuchtmittels. 2.700 K bis 3.000k ist ein subjektiv als „warm“ empfundenes Warmweiß, wobei Werte zwischen 5.000 bis 12.000 K subjektiv als „kalt“ empfunden werden. Vielfach werden auch zusätzlich die Begriffe

- Warmweiß | 2.700 K - 3.000 K (zum Vergleich: das Empfinden beim Anblick einer klassischen Glühlampe oder Kerzenlicht),
- Neutralweiß | 4.000 K - 5.000 K (zum Vergleich: Niedervolt-Halogenbeleuchtung) oder
- Tageslichtweiß | > 5.000 K (zum Vergleich: Xenon-Leuchtmittel oder Tageslicht)

auf der Verpackung verwendet.

Im Wohnbereich finden, in den meisten Fällen, die Lichtfarben Warmweiß und Neutralweiß Verwendung.

Abstrahlwinkel

Der Abstrahlwinkel bezeichnet die Größe der ausgeleuchteten Fläche.

Farbwiedergabe

RA, der Farbwiedergabeindex von LED Technik, beschreibt die Qualität der Farbwiedergabe. Ziel ist ein möglichst natürlich wirkender Wert, also ein Ra von 80 bis (bestenfalls) 100.

Nennleistungsaufnahme

Watt (W) ist der Energieverbrauch, wobei sich der wohl deutlichste praktische Vorteil von LED-Beleuchtung zeigt. Glühlampen mit 60 Watt leuchten nicht besser als LED-Lampen mit 8 Watt Verbrauch (siehe Lichtstrom in Lumen).

Lebensdauer

Die Lebensdauer in Betriebsstunden ist ein Durchschnittswert und liegt beim derzeitigen Stand der Entwicklung zwischen 15.000 und 50.000 Stunden. Umgebungs- und Nutzungsbedingungen wie Stromzufuhr, etwaige Materialmängel oder Umgebungstemperaturen können diese innerhalb dieses Bereiches beeinflussen.

Schaltzyklen

Die Angabe zu Schaltzyklen beschreibt, wie häufig der Ein- und Ausschaltvorgang bei einer LED-Lampe ohne negativen Einfluss auf die Lebensdauer möglich ist.

Anlaufzeit

Die Anlaufzeit ist von Energiesparlampen bekannt, da diese mehrere Sekunden benötigen, um mindestens 60 % der Helligkeit zu erzeugen. Bei modernen LED-Lampen ist dies in weniger als einer Sekunde erledigt, was – abgesehen von den vielen weiteren Vorteilen – ein deutliches Argument zugunsten eines Umstiegs ist.

LED Leuchtmittel „Retrofit"

LED Leuchtmittel sind in den bekannten Sockeltypen verfügbar und können so in bekannten Glühbirnen- oder Halogen-Fassungen eingesetzt werden kann.

Gängige Normgrößen für den problemlosen Einsatz sind:

E27. Die Fassungen wurden vorher für Glühbirnen, später für gleich große Fassungen für Energiesparlampen verwendet. Bei LED Technik erweitern sich die Möglichkeiten um energiesparende Leuchtmittel wie z.B. LED Filament Glühlampen.

GU10. Viele Wohn- und Geschäftsräume sind mit passenden Fassungen solcher LED Leuchtmittel ausgestattet. Sie kommen in Hochvolt-Einbaustrahlern zum Einsatz und eignen sich für LED Refklektorlampen welche alle Vorteile der LED Technik mit sich bringen.

MR16 bzw. LED GU 5.3 sind Fassungen, wie diese für Niedervolt-Systeme zum Einsatz kamen (und noch kommen). Unter Beachtung der Mindestlast für den Transformator können auch diese Größen problemlos gegen LED Technik ausgetauscht werden oder genauso wie GU10 bei einer Erstausrüstung genutzt werden.

Bei der Verwendung von Transformatoren und Dimmern können Umarbeiten nötig sein und eine Kompatibilität muss beachtet werden. Jedoch lohnen sich trotz eventuell höhrerer Erstausgaben die Umarbeiten auf eine LED Beleuchtung durch Lichtausbeute, Sicherheit und laufende Kosten. Entdecken Sie jetzt unsere LED Einbaustrahler Sets hier im Shop.